Wie man mit Optionen handelt

Der Handel mit Optionen ist ein sehr wichtiger Schritt für einen Investor. Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, ist es wichtig, ein paar Kriterien zu beachten. Wenn Sie Ihre Option handeln, nehmen Sie sich die Zeit, sich über die wesentlichen Elemente zu informieren. In diesem Artikel werden wir versuchen, Ihnen einige Ratschläge zu geben.

Was ist eine Option beim Online Broker?

Auf dem Finanzmarkt bedeutet das Wort "Option" einen Vertrag zwischen einem Verkäufer und einem Käufer. Bei diesem Vertrag spekulieren beide Parteien auf den zukünftigen Preis eines Vermögenswerts, wie z. B. einer Aktie. Wie bei allen anderen Arten von Verträgen hat auch bei dieser Option eine Partei Verpflichtungen gegenüber der anderen. Es ist auch wichtig zu beachten, dass Ihnen zwei Arten von Optionen zur Verfügung stehen. Es gibt die Verkaufsoption (Put Option) und die Kaufoption (Call Option). Wie der Name schon sagt, ist die Put Option ein Vertrag, der dem Verkäufer das Recht gibt, seine Aktien zu verkaufen. Bei der Call Option handelt es sich um einen Vertrag, der dem Käufer das Recht einräumt, ein Wertpapier zu einem bestimmten Preis zu erwerben. Achten Sie darauf, Aktien und Optionen nicht zu verwechseln.

Im Gegensatz zu einer Aktie gibt eine Option nicht das Recht auf eine Dividende. Auch dieser Kontrakt hat ein Verfallsdatum und einen Ausübungspreis. Der Preis dieses Kontrakts muss aus dem Preis des Basiswerts abgeleitet werden.

Eröffnen Sie Ihr Konto und prüfen Sie die Vertragskette und Dividenden Aktien

Um Ihren Handel abzuschliessen, beginnen Sie mit der Eröffnung Ihres Kontos. Sie können dafür ein beliebiges Konto wählen. Vergessen Sie nicht, Ihren Makler zu informieren. Sie können zwischen einem Marginkonto und einem Namenskonto wählen. Bei ersterem können Sie alle Techniken verwenden, die Sie wollen. In der Tat sollten Sie dieses Konto verwenden, wenn Sie gemischte Realisierungen vornehmen möchten. Für das registrierte Konto können Sie Put- und Call-Optionen kaufen und verkaufen. Mit dem registrierten Konto können Sie sogar einen gedeckten Call-Verkauf tätigen. 

Sobald dies geschehen ist, können Sie Ihren Handel verfolgen, während Sie die Liste aller Ausübungspreise in einem bestimmten Zeitrahmen ansehen. Wenn Sie die Liste durchsehen, werden Sie feststellen, dass die Kontrakte sowohl kurze als auch lange Verfallsdaten haben. Beginnen Sie damit, festzustellen, ob Sie eine Put-Option oder eine Call-Option handeln müssen. Um unangenehme Überraschungen bei Ihrer Verhandlung zu vermeiden, müssen Sie daher berücksichtigen:

  • Der Ausübungspreis
  • Das Verfallsdatum der Option
  • Der Preis des Optionskontrakts

 

Aushandeln eines Optionsvertrags mit Put Option

Für diesen Schritt ist es ratsam, zunächst mehr über den Unterschied zwischen gedeckten Optionen   und Short-Optionen zu erfahren. Eine gedeckte Option ist eine Strategie des Optionshandels, bei der der Verkäufer die exakte Menge Kapital besitzt, um eine eventuelle Ausübung aus der Option bezahlen zu können. Als sogenannten Short Put (Short Option) bezeichnet man den Verkauf einer Verkaufsoption. Die Vergütung des Verkäufers ist die Optionsprämie.

Um eine Put-Option zu verkaufen, sind Sie jedoch verpflichtet, die Aktien zu erwerben. Sie sind also verpflichtet, über die notwendigen Summen zu verfügen, um diese Wertpapiere kaufen zu können. Es ist zudem wichtig, die Grösse Ihres Optionskontrakts rechtzeitig vor dem Handel zu kennen. Es ist auch wichtig zu wissen, dass Ihre Option nach dem Verfallsdatum möglicherweise nicht mehr existiert. Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, sollten Sie wissen, dass eine Option am dritten Freitag des Verfallsmonats ablaufen kann. Sie können nun Ihre Option ausüben.

Informieren Sie dazu einfach Ihren Makler. Allerdings kann nur der Besitzer der Option die Aktie verkaufen oder kaufen. Nachdem der Käufer die Aktie erhalten hat, erhält der Verkäufer eine Abtretungsanzeige. Innerhalb von Minuten ist der Verkäufer verpflichtet, seine Verpflichtungen zu erfüllen. Benötigen Sie einen Profi, der Sie bei der Realisierung Ihres Finanzprojekts begleitet? Wir empfehlen Ihnen, Ihr Projekt in die Hände eines professionellen Teams wie FlowBank zu legen. Wir gelten als Experten auf dem Finanzmarkt. Kontaktieren Sie unser Team, um mehr über dieses Thema zu erfahren. Wir werden unser Bestes tun, um Sie als Anleger bei der Realisierung Ihres Vorhabens zu unterstützen, damit Sie Ihr Geld gut investieren können.

Related articles

Was ist ein Pip Forex?

Was ist ein Pip Forex?

Trading binärer Optionen

Trading binärer Optionen

Was ist Papierhandel

Was ist Papierhandel

Was ist After-Hours-Trading

Was ist After-Hours-Trading?

bg_nwsletter