FlowBank

Wird das schnell wachsende YouTube Shorts von Google die Führung übernehmen?

Die YouTube-Kurzvideo-Plattform YouTube Shorts ist in den USA erst vor 15 Monaten an den Start gegangen, aber sie ist bereits auf dem Vormarsch. Hat sie das Zeug dazu, es mit der Konkurrenz aufzunehmen und Alphabet erhebliche Umsätze zu bescheren?

Mit dem Erfolg von Plattformen zum Teilen von Kurzvideos wie TikTok und Instagram's Reels hat sich das Kurzvideoformat von einem "good-to-have" zu einem "must-have" entwickelt. Mit anderen Worten, soziale Medienplattformen konzentrieren sich darauf, etwas wie TikTok zu entwickeln, um dessen Erfolg über Nacht zu wiederholen, wofür Facebook und YouTube mehr als ein Jahrzehnt brauchten. So erklärte Elon Musk kürzlich, er wolle Twitter "weniger langweilig, mehr wie TikTok" machen.

Was sind YouTube-Kurzfilme?

YouTube Shorts sind kurze Videoformate von 60 Sekunden oder weniger. Sie ähneln TikTok mit ihrem vertikalen Videoformat, das für den endlosen Video-Feed gedacht ist, der auf Smartphones angesehen werden kann. Wie YouTube ermöglichen sie es den Nutzern, lizenzierte Musik und Untertitel hinzuzufügen.

Shorts

Quelle: YouTube

Shorts wurde erstmals im September 2020 in Indien eingeführt, wo TikTok verboten ist, und startete im März 2021 in den USA. Seitdem wurde es in mehr als 100 Ländern eingeführt.
Um Kreative anzulocken, hat der Tech-Gigant im Mai 2021 den YouTube Shorts Fund ins Leben gerufen, einen 100-Millionen-Dollar-Pool, um Kreative für ihre Inhalte zu entschädigen.

Eine solide Wachstumsgeschichte?

Mitte Juni gab YouTube bekannt, dass monatlich mehr als 1,5 Milliarden Menschen seine Kurzvideos ansehen, was darauf hindeutet, dass das Produkt weiterhin ein wesentlicher Bestandteil des YouTube-Erlebnisses ist. Die Aufrufe von YouTube Shorts erreichten im ersten Quartal 2022 30 Milliarden Aufrufe pro Tag, ein vierfacher Anstieg im Vergleich zum letzten Jahr, was das exponentielle Wachstum des YouTube Shorts-Dienstes widerspiegelt.

Shorts growth

Quelle: Tubular Labs, Stand der Daten: 6. Juli 2021.

Obwohl die genauen Wachstumszahlen undurchsichtig bleiben, gibt es immer mehr Beweise und Aussagen von Machern, dass YouTube Shorts weltweit exponentiell wachsen und schnell zu einem ernsthaften Konkurrenten von TikTok werden, noch vor Metas Facebook und Instagram Reels.

Könnten Shorts den Umsatz von Alphabet steigern?

YouTube Shorts befindet sich noch in der Anfangsphase der Einführung von Anzeigen. Mit Anzeigen können die Ersteller von Kurzvideos Geld verdienen, was das Wachstum des Dienstes ebenfalls beschleunigen könnte, da die Ersteller von Kurzvideos darin eine Möglichkeit sehen, ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

YouTube, das im ersten Quartal ein Wachstum von 14 % verzeichnete und im vergangenen Jahr 28 Mrd. USD an Werbeeinnahmen erwirtschaftete, wird wahrscheinlich rasch mit der Platzierung von Werbung in Shorts beginnen, aber gleichzeitig darauf achten, dass das Nutzererlebnis nicht beeinträchtigt wird, um keine Marktanteile zu verlieren. Dies wird eine zentrale Herausforderung sein, zusammen mit dem Nachweis, dass YouTube die Aufrufe von YouTube Shorts in beträchtliche Werbeeinnahmen umwandeln kann. Kurzfilme können YouTube auch einen entscheidenden Vorteil verschaffen, indem sie mehr Aufrufe für seine traditionellen Langform-Videos anziehen, die viel Geld für Werbung einbringen.

Ein harter Kampf steht bevor?

TikTok, Reels und Shorts konkurrieren hart darum, die bevorzugte Plattform zu sein. Laut einer Umfrage des Datenplattformunternehmens Inmar Intelligence liegt YouTube Shorts an zweiter Stelle und gewinnt an Boden. YouTube Shorts hat den entscheidenden Vorteil, dass es das Format für lange Videos bereits dominiert und von einer großen Zuschauer- und Erstellerbasis profitiert und über eine gut entwickelte Infrastruktur verfügt, um Ersteller mit Werbeeinnahmen zu belohnen. In diesem Sinne könnte YouTube Shorts Schöpfer von TikTok anziehen, da es attraktivere kommerzielle Bedingungen bieten könnte.

Auf der anderen Seite profitiert TikTok von seinem First-Mover-Vorteil und verfügt über fortschrittlichere Funktionen wie Spezialeffekte, mit denen YouTube versucht, schnell aufzuholen. TikTok tritt auch in die Kategorie der längeren Videos von YouTube ein, indem es die maximale Länge der Videos von 3 Minuten auf 10 Minuten anhebt, was eine Konkurrenz für das lukrativste Geschäft von YouTube darstellen könnte.

Facebook und Instagram Reels sind ebenfalls Konkurrenz, und im Februar stellte Geschäftsführer Mark Zuckerberg fest, dass Reels das "mit Abstand am schnellsten wachsende Inhaltsformat" des Unternehmens sei. In einer Umfrage schnitt YouTube Shorts bei älteren Bevölkerungsgruppen besser ab, während TikTok bei jüngeren Zuschauern weiterhin dominiert.

Schlussfolgerung

YouTube Shorts haben das Potenzial, TikTok zu überholen und die Nummer 1 zu werden, da YouTube von einer gut etablierten Plattform und einem Belohnungssystem für Kreative profitiert. Jetzt, da YouTube Kurzvideos als entscheidendes Element seines Geschäfts erkannt hat, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass es diesen Bereich dominiert. Nichtsdestotrotz dürfen die Agilität und die Innovationsfähigkeit von TikTok und Meta nicht außer Acht gelassen werden, da wir uns noch in den Anfängen des Rennens um die bevorzugte Plattform befinden.

bg_newsletter
LiveWire

20 minutes ago

#Stocks recover on signs #China #reopening. #Nasdaq #trading $QQQ $SPY #markets #forex

19 hours ago

Black Gold Under Pressure #COVID #WTI #oil #trading

1 day ago

Key data to watch this week #stocks #pce #cpi #trading