FlowBank

Werden Cannabis-Aktien weiter steigen ?

Im Jahr 2018 schossen Cannabis-Aktien an der Börse in die Höhe. Dies war eine Folge der schrittweisen Legalisierung von Cannabis und den Hype in der Cannabis-Branche. Allerdings erlebten sie auch einen raschen Abstieg. Im Moment gibt es in diesem Bereich Hoffnung, vor allem nach dem Einzug von Joe Biden ins Weiße Haus. Werden die Cannabis-Aktien also weiter steigen?

Werden die Cannabis-Aktien weiter steigen?

In diesem Jahr richtet sich die Aufmerksamkeit auf diesen Sektor. In Cannabis zu investieren ist nämlich für alle Anleger interessant. Da Cannabis in vielen Ländern der Welt nach und nach legalisiert wird, ist dieser Investitionsbereich zudem sehr vielversprechend. Mit der Legalisierung nimmt nämlich der Cannabis-Konsum zu und damit die Nachfrage nach innovativen Unternehmen in der Cannabis-Branche.

Bevor wir ins Detail gehen, ist es wichtig, über CBD und THC sowie den Unterschied zwischen Cannabis und Hanf zu sprechen. Also, CBD oder Cannabidiol ist nach THC der Wirkstoff in Cannabis, der in der größten Menge vorkommt. Was den Unterschied zwischen den beiden verwandten Pflanzen Cannabis und Hanf betrifft, so enthält Canabis mehr THC und weniger CBD.

Wie sieht es mit der Cannabis-Industrie aus?

Die Cannabis-Industrie besteht nach Analysen hauptsächlich aus Unternehmen, die Cannabis für medizinische Zwecke verwenden, obwohl einige es auch für den Freizeitgebrauch nutzen. Tatsächlich unterstützen und engagieren sich diese Unternehmen besonders in der Forschung, Entwicklung und dem Vertrieb von Medikamenten auf Cannabidiolbasis.

Wie auch immer - diese Pflanze beginnt von vielen Nationen und Staaten die Zulassung zu erhalten mit dem Ziel, diese für den medizinischen oder den Freizeitbereich zu gebrauchen. Das bedeutet, dass Investitionen in CBD einen größeren Sektor darstellen, als auf die Produktion von Hanf zu setzen.

Investitionen in therapeutisches Cannabis

Wenn man von therapeutischem Cannabis oder medizinischem Cannabis spricht, geht es um die Verwendung der Marihuana-Pflanze zur Behandlung von Krankheiten oder Beschwerden. Tatsächlich sprechen wir hier von demselben Produkt, das bei Freizeit-Cannabis verwendet wird, nur dass der Konsum auf die Behandlung einer Krankheit abzielt. Sie müssen nämlich wissen, dass diese Pflanze (Marihuana) aus über 100 Bestandteilen besteht, die man Cannabinoide nennt. Jede dieser Zusammensetzungen hat eine andere Wirkung auf den Körper.

Natürlich sind es THC und CBD die Hauptbestandteile, die in der Medizin verwendet werden. Dennoch darf man nicht vergessen, dass THC in Frankreich nach wie vor verboten ist. Außerdem ist sein Gehalt in CBD-Produkten äußerst begrenzt.

Die Risiken eines Cannabis-Investments

Uruguay war eines der ersten Länder, das Cannabis legalisiert hat. Danach folgten Kanada und anschließend die USA und vereinzelte europäische Länder. Das bedeutet, dass es sich aufgrund der Legalisierung von Cannabis lohnt, in Cannabis-Aktien und CFDs zu investieren. Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass eine Aktie aus dem Cannabis-Sektor auch Risiken birgt.

  • Tatsächlich kann man die Investition in Cannabis-Aktien mit dem vergleichen, was im Bereich der Kryptowährungen passiert. Insbesondere wegen der Entwicklung ihrer Kurse.
  • Während die Volatilität dieser Aktien Ihr Verbündeter sein kann, vor allem wenn die Preise fallen, sollten Sie kleine Nischenmarken nicht vernachlässigen.

 

Damit meinen wir diejenigen, die auf Kosten der Qualität auf den Preis der Lebensmittel achten werden, um die Artikel zum Beispiel in Supermärkten zu vertreiben. Es gibt auch diejenigen, die bereit sind, mehr Geld auszugeben, um biologisch angebautes Cannabis oder handwerklich hergestellte Produkte zu erhalten. Und man darf nicht vergessen, dass die Nutzer heute aus Vater, Mutter, älteren Menschen, Anwälten, Ärzten usw. bestehen. Verschiedene Cannabis-Unternehmen können also durchaus einen breiten Kundenstamm am Cannabis-Markt bedienen.

Investieren in den Cannabis-Markt

Cannabis-Aktien haben an der Börse eine Zukunft, auch wenn dies mit einigen Risiken verbunden sein kann. Die wachsende Cannabis-Branche eröffnet Ihnen als Anleger die Gelegenheit von Anfang an dabei zu sein und von dem Boom dieser Branche an den Finanzmärkten zu profitieren. Wenn Sie erwägen, in den Cannabis-Sektor zu investieren, kann die FlowBank Ihnen Wege zeigen, um mit Cannabis-Investments erfolgreich zu sein.

Related articles

Wird die Sanofi Aktie steigen?

Wird die Sanofi Aktie steigen?

Wie man mit Optionen handelt

Wie man mit Optionen handelt

Was ist ein Aktiensplit?

Was ist ein Aktiensplit?

AstraZeneca-Aktie

Welche AstraZeneca-Aktie kaufen?

bg_newsletter