FlowBank

Wie wirkt sich die Wiedereröffnung Chinas auf Ihr Portfolio aus?

Die Wiedereröffnung Chinas könnte genau der Katalysator sein, der für die Ankurbelung des weltweiten Wachstums benötigt wird. Was sind die Auswirkungen auf die Investitionen, und könnte es auch negative Folgen geben? 

Die Wiedereröffnung Chinas ist eine hervorragende Nachricht für die Weltwirtschaft, da sie die Nachfrage ankurbelt und die Ängste der Anleger vor einer globalen Rezession mindert. Der IWF prognostiziert, dass China im Jahr 2023 rund 30 % des weltweiten Wachstums ausmachen wird, und die Ersparnisse in China sind so hoch wie nie zuvor. China bleibt jedoch ein Joker, und daher sollten die Anleger auf Änderungen in der Wiedereröffnungspolitik achten. 

In diesem Sinne ist die Wiedereröffnung Chinas zum Teil der Grund dafür, dass die Aktienmärkte und insbesondere die europäischen Vermögenswerte, einschließlich der europäischen Aktien und des Euro, einen so starken Start ins Jahr hatten.

Welche Aktien werden von der Wiedereröffnung Chinas profitieren?

Die chinesische Wiedereröffnung hat 3 wesentliche Elemente. 

Erstens wirkt er wie ein Nachfrageschock für Rohstoffe. Dies ist derzeit vielleicht der am stärksten besetzte Handel, da die Händler stark auf steigende Rohstoffpreise setzen. Kupfer beispielsweise hat seit Jahresbeginn um mehr als 10 % zugelegt und ist seit seinen Tiefstständen im Dezember um 18 % gestiegen. Das liegt daran, dass die chinesische Kupfernachfrage etwa doppelt so hoch ist wie die Nachfrage in Europa und den USA zusammen. Es gibt auch strukturelle Faktoren wie die Elektrifizierung der Weltwirtschaft, die die Kupfernachfrage antreiben. Freeport-McMoRan ist ein beliebter Name für den Handel mit Kupfer, aber es gibt auch Kupfer-Tracker-Fonds. Auch Aktien, die mit Rohstoffen verbunden sind, wie Caterpillar, das erst kürzlich ein Allzeithoch erreicht hat, könnten weiter zulegen, wenn die weltweite Nachfrage nach Rohstoffen weiter steigt. 

Copper 18.01.2023

Zweitens ist die Wiedereröffnung Chinas ein bedeutender Impuls für den weltweiten Tourismussektor, der über 10 % des globalen BIP ausmacht. Chinesische Reisewerte wie Trip.com, das vor kurzem einen Anstieg der Nachfrage nach Reisen in China vor dem chinesischen Neujahrsfest meldete, könnten weiterhin profitieren. In ähnlicher Weise könnten auch europäische und amerikanische Reisewerte von der chinesischen Nachfrage profitieren. Und vielleicht sind sie sogar interessanter, denn chinesische Aktien sind jetzt ein überfüllter Markt. 

Travel names

And Und ein Wort der Vorsicht für chinesische Tech-Aktien wie Alibaba und Tencent, deren Aktien erneut leiden könnten, ähnlich wie in den USA die Aktien von Amazon einen Abschwung erlebten, nachdem einige Amerikaner ihre Online-Einkäufe nach dem Ende der Sperrungen eingestellt hatten. 

Schließlich könnten Aktienschnäppchen bei qualitativ hochwertigen Aktien gefunden werden, die sich durch eine hohe Ertragskraft auszeichnen und von den sich verbessernden Wachstumsaussichten profitieren dürften, ohne dass sie notwendigerweise direkt in China engagiert sind. Typischerweise könnten Industriewerte, die im Jahr 2022 gelitten haben, im Jahr 2023 zu moderaten Bewertungen gehandelt werden, attraktive Risiko-Ertrags-Chancen bieten. Anleger, die auf der Suche nach bedeutenden Schnäppchen sind, könnten ihre "China-Wiedereröffnung" auf die größten Technologiewerte ausdehnen, da ein sich verbesserndes globales Wachstum auch deren Erträge steigern dürfte.

Sollten Sie Investitionen in Kasinos und Luxusaktien in Betracht ziehen?

Die Wiederöffnung Chinas wirkt wie ein Katalysator für die Wiederbelebung des chinesischen Verbrauchers. So haben beispielsweise fast eine Million Einwohner vom chinesischen Festland seit der Lockerung der Beschränkungen einen Antrag auf Einreise nach Hongkong und Macau gestellt. Kasinoaktien wie Wynn Resorts, Las Vegas Sands und MGM Resorts profitieren sicherlich davon, aber nach dem starken Anstieg der Aktien um zweistellige Prozentsätze wird es sehr spekulativ, auf weitere kurzfristige Gewinne zu setzen. Außerdem sind Kasinoaktien besonders anfällig für den Konjunkturzyklus. 

Luxusaktien befinden sich in einem langfristigen Wachstumstrend, und die Wiedereröffnung Chinas dürfte als Wachstumskatalysator für viele europäische und amerikanische Luxusmarken wirken.  

Zu den führenden Namen gehören Hermes, LVMH, Kering und Ferrari. Andere Spitzenmarken wie Apple und Nike könnten ebenfalls von den steigenden Ausgaben der chinesischen Mittelschicht profitieren. 

Ist der Krieg in Osteuropa immer noch ein Hauptrisiko für Ihr Portfolio?

Der Krieg in Osteuropa hatte einen Angebotsschock bei den Rohstoffpreisen im Jahr 2022 zur Folge, was zu einer starken Inflation führte. Die Finanzmärkte haben die Wahrscheinlichkeit eines möglichen nuklearen Eskalationsszenarios als sehr gering eingestuft, so dass der Krieg in der Ukraine für die Finanzmärkte kein wesentliches Risiko mehr darstellt. Eine Eskalation der Spannungen zwischen China und Taiwan oder China und den USA wäre viel bedeutender. 

Könnten die Fluggesellschaften stark davon profitieren? 

Der Energieschock im Jahr 2022 zwang die Fluggesellschaften, sich anzupassen, indem sie sich auf die Kostenkontrolle konzentrierten und die Preise erhöhten. Die jüngsten Quartalsergebnisse von Fluggesellschaften wie American Airlines und Delta Air Lines deuten auf eine starke Nachfrage im vierten Quartal 2022 hin, und höhere Ticketpreise haben den Fluggesellschaften zu höheren Gewinnen als erwartet verholfen. Sicherlich könnten sinkende Ölpreise den Fluggesellschaften helfen, aber eine insgesamt starke Wirtschaft dürfte auch die Nachfrage nach Flugreisen ankurbeln, selbst wenn die Ölpreise noch etwas weiter steigen. 

Sind US-Reiseaktien attraktiv?

US-Tech-Aktien haben attraktive Möglichkeiten für Qualitätsunternehmen wie Apple, Microsoft, Alphabet und Amazon geschaffen, deren Bewertungen im Jahr 2022 gesenkt wurden. Tech-Reisewerte wie der etablierte Anbieter Booking.com könnten langfristig ebenfalls attraktiv sein, aber die starke Performance der letzten Zeit mahnt zur Vorsicht und zum Abwarten von Rückschlägen als Einstiegsmöglichkeiten. Expedia, das 2022 stark gefallen ist, könnte ebenfalls interessant sein, aber der kleinere Anbieter ist spekulativer und hat geringere Gewinnmargen. 

Wo können Anleger angesichts der Wiedereröffnung Chinas Schnäppchen machen?

Abschließend würde ich China wie ein Falke beobachten, um die Widerstandsfähigkeit der globalen Wachstumsstory zu überwachen. Ich würde nach qualitativ hochwertigen Aktien Ausschau halten, die zu einem historisch niedrigen Kurs-Gewinn-Verhältnis gehandelt werden. Alphabet könnte sich in diesem Sinne erholen, wenn sich das globale Wachstum verbessert und die Unternehmen Anzeichen dafür zeigen, dass sie ihre Ausgaben für Online-Werbung erhöhen. 

Im Hinblick auf Reisenamen speziell würde ich nach Rückschlägen bei Booking.com Ausschau halten oder spekulativere Namen wie Expedia oder den in der Schweiz ansässigen Reiseveranstalter Dufry in Betracht ziehen, die direkt von einem Anstieg der Zahl chinesischer Reisender profitieren könnten.

bg_newsletter
LiveWire

3 days ago

#Stocks slightly lower following US #GDP numbers #economy #trading

4 days ago

#Sentiment is weak after #Microsoft's earnings release $spy

5 days ago

#EURUSD lower after German #PMI #fx